Neben den rein organischen Schäden treten im Lauf des Lebens Veränderungen an den Zähnen auf, die auf die Benutzung und funktionelle Beanspruchung zurückzuführen sind. Man spricht vom „Altern“ der Zähne.
Diese Prozesse muss man nicht tatenlos hinnehmen. Wer erfolgreich im Leben steht, will heute ein gewisses Maß an Jugend ausstrahlen ohne dabei lächerlich zu wirken. Wer Jugendlichkeit lebt, versucht dies auch in seinem Äußeren widerzuspiegeln. Auf dieser Gratwanderung ist ein Experte als Berater wichtig, um früh die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Bleaching

Zähne werden im Laufe des Lebens kontinuierlich dunkler.
Ein maßvolles Bleichen durch Sauerstoff kann die Zähne wieder 20 Jahre jünger wirken lassen: In unserem Praxislabor werden individuelle Schienen angefertigt, die ein spezielles Gel aufnehmen. Diese Schienen werden 2 Wochen lang täglich für nur eine Stunde getragen.
Man begrenzt die Bleaching-Dauer, um keine unerwünschten Nebenwirkungen wie Temperaturempfindlichkeit o.ä. hervorzurufen. Diese schonende Technik kann, wenn gewünscht, regelmäßig wiederholt werden.

Veneer

Sind Frontzähne durch Abnutzungen, Füllungen und Schmelzrisse unansehnlich geworden, können Verblendschalen aus Keramik diese wieder wie neu aussehen lassen. Dabei geht den eigenen Zähne kaum Substanz verloren.
Und wichtig dabei: Die Keramikschalen behalten ihre Farbe und dunkeln auch bei Rauchern nicht nach.

Weiße Füllung

Die wenig ansehnlichen Amalgamfüllungen sind bei ansonsten guter Mundhygiene recht auffällig. Sie erinnern immer an die Zeit, als man vielleicht nicht die nötige Sorgfalt auf seine Zahnpflege gerichtet hat. Aber wer möchte schon jeden Tag daran erinnert werden?
Zahnfarbene Füllungen lassen den Mund gepflegter, weil natürlicher aussehen.
Die Materialauswahl sollte immer in Abhängigkeit von der Größe des Defektes und der Kaubelastung erfolgen. Lassen Sie sich von uns informieren.

Airflow

Sie haben vielleicht hellere Zähne als Sie glauben.
Tee, Tabak, Kaffee, Rotwein, viele Gewürze, Gemüse und auch Früchte können Farbpartikel auf den Zähnen hinterlassen. Die meisten gehen beim Putzen zwar ab, aber im Lauf eines Jahres bleibt doch so Einiges hängen.
Hier hilft ein sogenanntes Airflow-Gerät.
Dabei wird ein Salz-Wasser-Gemisch mit hohem Druck ähnlich einem Sandstrahler auf die Oberfläche gerichtet und so alle Poren gereinigt. Diese Maßnahme ist nicht mit einer Munddusche vergleichbar, der Effekt entspricht einer Runderneuerung.
Als Bestandteil der PZR und auch der SOLO Prophylaxe ist diese Behandlung die sichtbarste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. med. dent. Ralf Rieger
Zahnarzt
Horster Straße 8
45897 Gelsenkirchen
Telefon 0209 /39 55 55
Telefax 0209 / 318 68 21
info(at)dr-ralf-rieger.de